Keine Chance für Locky, WannaCry und Co

100%iger Schutz vor WannaCry durch Panda Security

Am Morgen des 12.Mai 2017 gab es einen weltweiten, massiven Ransomware-Angriff. Das Ziel dieses Angriffes war es, alle Datendateien zu verschlüsseln um ein Lösegeld von 300 Bitcoins zu erpressen. Die Malware namens ‘WannaCry’ nutzt dabei eine Schwachstelle in Windows-Betriebssystemen aus. Diese Schwachstelle, die von Microsoft bereits am 14. März gepatcht wurde, ermöglicht die Verbreitung von ‘WannaCry’ via SMB.
Wie das Management von Panda Security betont, sind alle Kunden, die Pandas Cyber-Sicherheitslösungen Adaptive Defense bzw. Adaptive Defense 360 nutzen, bereits seit erstmaligem Erscheinen der Ransomware vor der WannaCry-Attacke geschützt. Alle Panda Endpoint Protection Anwender sind über die Verhaltensanalyse ebenfalls seit Freitagmittag gegen die neue Ransomware geschützt.

Panda WannaCry Fix-Tool

Aufgrund der massiven Verbreitung des Angriffs und mit dem Ziel, so vielen betroffenen Nutzern wie möglich zu helfen, haben die Panda Security-Experten ein Tool für Nicht-Panda-Kunden sowie für Panda-Kunden entwickelt, deren Computer nicht den Panda-Schutz installiert haben.

  • Wenn Ihr Computer infiziert wurde, wird das Panda-Tool alle bösartigen Prozesse töten und das System desinfizieren.
    WICHTIG : Bitte beachten Sie, dass, wenn Ihre Dateien bereits verschlüsselt wurden, es sein kann, dass diese nicht wieder hergestellt werden können.
  • Wenn Ihr Computer NICHT infiziert wurde, wird das Panda-Tool als Impfstoff gegen WannaCry fungieren und die Verschlüsselung Ihrer Dateien verhindern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Panda
Hier finden Sie das Fixtool →